Kooperation Kindergarten-Schule


> Vorkurs Deutsch (2014/15)


      Im Schuljahr 2014/15 bekamen wir erstmals erfreulicherweise drei Stunden pro Woche für einen Vorkurs Deutsch zugeteilt. 

     Im Vorkurs Deutsch sollen gefördert werden

                            - Kinder mit Deutsch als Zweitsprache, deren Muttersprache nicht Deutsch ist

                            - Kinder mit Deutsch als Erstsprache, die einer speziellen Förderung ihrer Muttersprache bedürfen

     So beginnen wir dieses Schuljahr mit einer Gruppe von 6 Kindern aus Vorschulkindern und Schulkindern.


> Koop-Stunde Kita-GS  (2014/15)


   Ebenfalls neu in diesem Schuljahr ist die Koop-Stunde Kita-GS (eine Stunde pro Woche). Sie dient der Intensivierung der Zusammenarbeit zwischen Kita und GS.

   z.B.: - gemeinsame Projekte mit Schulkindern und Vorschulkindern

            - sprachliche Förderung

            - Förderung der Zuhörfähigkeit

            - Bearbeitung gemeinsamer Themen

            - gemeinsame Planung der Koop-Stunden von Erzieherinnen und Lehrerin

    Die erste Stunde fand in der Schule statt. Die Vorschulkinder der Kita St. Nikolaus besuchten uns, da wir uns mit dem gemeinsamen Thema "Rücksichtnahme" beschäftigen.

     Auch hier müssen wir aufeinander Rücksicht nehmen: Bei Bewegungsspielen im Klassenzimmer.


    koop-stunde

 

    Wir spielen Pantomimen-Orchester - eine tolle Hör-und Zuhörübung:

    pantomime

   Ein Hörspaziergang in der Aula der Schule ist spannend:

   hör01

   hör02

   Von Zeit zu Zeit kommen Vorschulkinder und Schulkinder zusammen und lernen gemeinsam:

   koop01

  


     


> Regelmäßige gemeinsame Treffen und Teambesprechungen

     Hier treffen sich in regelmäßigen Abständen die Pädagogen der drei Sulzberger Kindergärten - Kindergarten Hildegardis, Kindergarten Moosbach und Kindergarten St.Nikolaus -
    und die Lehrer der 1. und 2. Klassen der GS Sulzberg zum gemeinsamen Austausch. Besprochen werden gemeinsame Vorhaben,
Projekte, Aktivitäten, Termine etc...
     Auch gemeinsame unterrichtliche Vereinbarungen werden getroffen, die den Übergang in die Schule erleichtern sollen: z.B. Benützen derselben Anlauttabelle,
    Einführung derselben Gesten zu den Lauten.

   
     kiga03

   



> Gegenseitige Einladungen


     Die GS-Kinder der 1. und 2. Klassen laden die Kindergartenkinder zu bestimmten Aufführungen ein, z.B. zur Hauptprobe der Weihnachtsfeiern, Abschlussfeiern etc....
    Im Gegenzug werden die GS-Kinder in den Kindergarten zu Hauptproben eingeladen.



     kiga01 



    kiga8      kiga9

   Die Kindergartenkinder werden in die Klasse 2a eingeladen und schauen sich konzentriert das Kunstprojekt "Viereckgeschichte" an:
   



> Vorlesen


     Die Kinder der 2. Klassen gehen in die Kindergärten und lesen den Vorschulkindern vor.
     Diese Aktion bedeutet eine große Motivation ebenso für die Vorleser als auch für die Zuhörer.



      kiga06


      Von Zeit zu Zeit werden auch die Vorschulkinder in die Schule eingeladen, z. B. im Rahmen einer Lesewoche. Die Schulkinder lesen mit Eifer und Freude vor,
    die Kindergartenkinder hören begeistert zu und erfahren, wie schön es ist, lesen zu können.



     kiga07



> Projekt "Weiterschreibgeschichte"


   

Den Anfang einer Weiterschreibgeschichte lassen sich die 1.Klassen der Grundschule Sulzberg einfallen.

Die Geschichte wird abwechselnd zwischen den Klassen 1a/1b der Schule Sulzberg und den drei Sulzberger Kindergärten Hildegardis, St. Nikolaus und Moosbach hin- und hergeschickt und weiter geschrieben.

Die Vorschulkinder erfinden Fortsetzungsgeschichten und diktieren diese ihren Erzieherinnen.

Gruppenweise wird auch in der Schule immer weitergedichtet, geschrieben und dazu gemalt.

So entstanden schließlich schon vier spannende Büchlein mit vielen Illustrationen:


- Ele wird Pilot

- Ele sucht einen Schatz

- Ele auf der Burg

- Ele auf dem Bauernhof


Die neueste "Ele-Geschichte" kann man nachlesen unter dem Radiergummi: > unterricht


Ist ein Weiterschreibgeschichtenbuch fertig gestellt, werden die Vorschukinder in die Aula der Schule eingeladen.

Die Schulkinder der 1. Klassen lesen ihnen dann das ganze Buch vor. Zum Schluss bekommt jedes Kind  ein Büchlein mit nach Hause.


kiga02




> Schulbesuch der Vorschulkinder


  Gegen Ende des Schuljahres kommen die Vorschulkinder in die Schule und dürfen eine Schulstunde erleben.


      kiga05              kiga04



> Ritter Heinrich


Die Kinder der 1. und 2. Klasen durften bei  der Generalprobe zum "Ritter Heinrich" zuschauen:


.

> Tag der Musik
(3.7.15)


An diesem Aktionstag musizierten die Kinder der 1. und 2. Klassen
mit den Kindern der drei Kindertagesstätten zusammen:


.

                                                       Farbentanz


.

.

.

                                                             "Funga alafia"
.

                                                           "August Fridolin"




Koop-Kita-GS 2015/16


Die Vorschulkinder der Kita St. Nikolaus durften mit ihrne Erzieherinnen
zu Frau Haidl in die Schule kommen.
In der heutigen Stunde waren die Themen "Zuhörübungen" und "Geräusche erkennen" dran.

.

.

.







 

 

                                                                                                                                                                                   

 

Letzte Aktualisierung: 3.12.2015